Teilhabe durch Technologie

Teilhabe durch
Technologie
Ausdrucken
Leichte Sprache
Vorlesen
Ausdrucken
Leichte Sprache
Vorlesen
informieren Icon

Wir informieren

Technik kann nur dann helfen, wenn Menschen wissen, dass es sie gibt. Wir versuchen aufzuklären und zu informieren.

vernetzen Icon

Wir vernetzen

Wir wollen die Welt verändern. Alleine kann uns das nicht gelingen. Deswegen vernetzten wir Organisationen und Menschen, um Veränderung möglich zu machen.

auszeichnen Icon

Wir zeichnen aus

Wir wollen gute Vorbilder ins Rampenlicht stellen. Denn an deren Beispiel können andere lernen. Nur wenn wir voneinander lernen, werden wir eine bessere Welt schaffen.

„Wir wollen Technik ermöglichen, die Menschen mit Behinderungen hilft.“

Dr. Raimund Schmolze-Krahn,
Vorstand Inclusion Tech Lab

Icon Unterstützung

Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Aktuelles

Bundesregierung folgt Empfehlungen von vediso und Inclusion Technology Lab

Der Verband für Digitalisierung in der Sozialwirtschaft (vediso) und das Inclusion Technology Lab haben vor der Bundestagswahl 2021 einen Handlungsaufruf gestartet, der die Aufmerksamkeit der Politik auf die Schnittstelle von Digitalisierung und Inklusion lenken sollte. Nach nur einem Jahr zeigen unsere Bemühungen jetzt bedeutsame Erfolge.

Der Verband für Digitalisierung in der Sozialwirtschaft (vediso) und das Inclusion Technology Lab haben vor der Bundestagswahl 2021 einen Handlungsaufruf gestartet, der die Aufmerksamkeit der Politik auf die Schnittstelle von Digitalisierung und Inklusion lenken sollte. Nach nur einem Jahr zeigen unsere Bemühungen jetzt bedeutsame Erfolge.

Wesentliche Punkte unseres Handlungsaufrufs haben Einzug in die politische Agenda der Regierung gefunden.

Leben mit Ambient Assisted Living Technik

Das Sozialwerk St. Georg in Gelsenkirchen zeigt, wie Menschen mit Demenz durch Ambient Assisted Living Technik ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen können. Ein Artikel von Eva Arndt in der NRZ beschreibt dies sehr anschaulich

Das Sozialwerk St. Georg in Gelsenkirchen zeigt, wie Menschen mit Demenz durch Ambient Assisted Living Technik ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen können. Ein Artikel von Eva Arndt in der NRZ beschreibt dies sehr anschaulich (siehe pdf). Wir freuen uns über diese praktikable Lösung, die von unserem Praxispartner InHaus GmbH entwickelt wurde.

Werkerassistenzsysteme und Cobots im Einsatz in den Iserlohner Werkstätten

Unser Praxispartner syndeum hat eine Vorschau zu einem Bericht über die Einführung von Werkerassistenzsystemen und Cobots in den Iserlohner Werkstätten veröffentlicht.

Unser Praxispartner syndeum hat eine Vorschau zu einem Bericht über die Einführung von Werkerassistenzsystemen und Cobots in den Iserlohner Werkstätten veröffentlicht.

Das Dokument können Sie hier herunterladen (pdf). Wir freuen uns über dieses gelungen Beispiel aus der Praxis, das zeigt wie Technologie neue Formen der beruflichen Teilhabe möglich macht. Herzlichen Dank an alle Projektbeteiligten.