Teilhabe durch Technologie

Die Corona-Krise führt für viele Bevölkerungsgruppen zu großen Herausforderungen in Alltag und Beruf. Eine Gruppe, die in der öffentlichen Diskussion selten erwähnt wird, deren Situation aber nicht minder herausfordernd ist, sind Familien mit beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen. Durch die Kontaktbeschränkungen und Schulschließungen sind diese Familien in besonderem Maße belastet. Der Wegfall einer verlässlichen, professionellen Betreuung und Förderung in Kitas, Schulen und anderen Einrichtungen trifft die Familien doppelt hart. Sie müssen nicht nur den Spagat zwischen Kinderbetreuung, Home Schooling und Berufstätigkeit stemmen, sondern stehen gleichzeitig vor der Herausforderung, den besonderen Bedürfnissen ihrer beeinträchtigten Kinder gerecht zu werden.

 

Im Rahmen der Umfrage wollen Fraunhofer FIT und das Inclusion Technology Lab Berlin die derzeitige Lebenssituation der Familien mit beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen erfassen und ermitteln, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die Situation dieser Familien zu verbessern. Hierbei sollen insbesondere auch auf die Einsatzmöglichkeiten von digitalen Medien und Technologien eruiert werden. Zudem wird untersucht, ob und wie bestehende Lösungen auf die speziellen Bedarfe angepasst werden können.

 

Das Fraunhofer FIT sowie das Inclusion Technology Lab berichten auf ihren Internetseiten über die Umfrageergebnisse.

 

Die Ergebnise der Studie sind ab sofort  online. Zu downloaden hier: 2020-06-03 Corona Umfrage Fraunhofer & Inclusion Tech Lab_3

 

Diese Befragung richtete sich ausschließlich an Eltern oder Betreuungspersonen, die mit beeinträchtigten Kindern in einem Haushalt leben.

 

Sie wollen das Inclusion Technology Lab unterstützen? Kontaktieren Sie uns!
Was wir tun.
Information
Das Inclusion Technology Lab informiert über neue Technologien und wie diese das Leben von Menschen mit Behinderung verbessern können.
Innovation
Das Inclusion Technology Lab hilft bei der Entwicklung neuer Technologien für Menschen mit Behinderung.
Inspiration
Das Inclusion Technology Lab möchte Techniker anregen, bei der Entwicklung neuer Technologien auch an Menschen mit Behinderung zu denken. Das Inclusion Technology Lab möchte Politiker anregen, dafür zu sorgen, dass mehr Technologie für Menschen mit Behinderung entsteht.
Warum es uns gibt.

Wir wollen, dass neue Technologien Menschen mit Behinderung helfen. Wir wollen durch Technologie die Teilhabe von Menschen mit Behinderung stärken.

 

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind

  • Konferenzen,
  • Forschungs- und Entwicklungsprojekte,
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • technologische Entwicklungen.

 

Das Inclusion Technology Lab ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein.

 

Das Inclusion Technology Lab will, dass bei der Entwicklung neuer Technologie von Anfang an auch an Menschen mit Behinderungen gedacht wird.